Bild: Akademie

Akademie

Im November 2022 beendet die Akademie für Wandmalerei ihr Ausbildungsangebot in Form von Präsenzseminaren. Die Teilnehmer des letzten Jahrgangs konnten noch das volle Programm wahrnehmen: 10 Seminare mit 31 Tagen Präsenzunterricht! Sie erlernen Techniken der gegenständlichen Malerei, die sie sowohl für Wandbilder im Stil des Trompe-l ´œil (Illusionsmalerei), als auch für Arbeiten auf Leinwand einsetzen können. Ab 2023 wird die Akademie für Wandmalerei Lernangebote online zur Verfügung stellen.

Akademie — vom Liebhaber zum Profi

Die klar strukturierten Seminare, die wir seit rund einem Vierteljahrhundert in unserem Münchner Atelier durchführen, haben Hunderten Teilnehmern praktische Techniken und künstlerische Fertigkeiten auf professionellem Niveau vermittelt. Ziel der Ausbildung, die wir ab Jahresende 2022 in Präsenzform nicht mehr anbieten, ist die Fähigkeit, illusionistische Wandmalereien für die unterschiedlichsten Räume und Situationen zu planen, zu vermarkten und auszuführen. Wir möchten, dass unsere Erfahrung und unser Wissen nicht verlorengeht und arbeiten daran, ausgewählte Seminare der Akademie für Wandmalerei zu digitalisieren. Ab 2023 wollen wir sie in Form eines umfangreichen Online-Lehrangebots zur Verfügung stellen.

Abschlussarbeiten Gruppe D (Juni 2022)

Abschlussarbeiten Gruppe C (Mai 2022)

Bild: Warum Akademie?

Warum Akademie?

Die eigenen schöpferischen Potentiale entfalten, persönlich weiter kommen, der Freude am Malen mehr Raum schenken, mit Gleichgesinnten eine intensive Zeit erleben… Viele Gründe haben mehr als zwei Jahrzehnte hindurch Kunstinteressierte begeistert, bei uns zu studieren:

Warum Akademie?
Bild: Wer hat teilgenommen?

Wer hat teilgenommen?

Die Ausbildung - voraussichtlich ab März 2023 in Form von online Seminaren - wendet sich an Menschen mit gestalterischer Begabung, die ihre Fähigkeiten auf dem Gebiet der Malerei erweitern möchten. Alter und Beruf spielen keine Rolle. Ihre Motivation kann eine berufliche Perspektive haben, was aber nicht Voraussetzung ist. Sie können allein aus der Freude am Malen teilnehmen - als kreativer Ausgleich zu Ihrem Alltag. Fachlich setzten wir voraus: Sensibilität im Umgang mit Farbe und etwas Übung im Malen, Zeichnen und Farbenmischen.

Wer hat teilgenommen?
Bild: Was lernen die Studenten?

Was lernen die Studenten?

Ziel der Ausbildung, die wir bis Ende 2022 in Präsenzform durchführen und die wir voraussichtlich ab März 2023 online anbieten, ist die Fähigkeit, selbständig Wandmalereien zu entwerfen und auf professionellem Niveau auszuführen. Abgesehen davon: Das Gelernte lässt sich auch auf Leinwandmalerei in kleineren Formaten anwenden! Teilnehmer profitieren also nicht nur als Wandmaler, sondern ganz allgemein als Künstler, der gegenständlich malt.

Was lernen die Studenten?
Bild: Videos

Videos

Wie ging es in den Seminaren zu, wie war der Ablauf? Und was sagen die Teilnehmer? Die Videos vermitteln davon ein lebendiges Bild. Außerdem lernst Du Ursula und Martin Benad in den Videos kennen.

Videos
Bild: Mitglieder

Mitglieder

Durch die Corona-Maßnahmen ist Vieles durcheinander geraten und der Kommunikationsbedarf war hoch. Auch nach dem Ende der Veranstaltungsverbote ist das Bedürfnis groß, zeitnah Informationen auszutauschen! Bitte besucht den Mitgliederbereich regelmäßig, um stets auf dem Laufenden zu sein!

Mitglieder

Das sagen unsere Teilnehmer:

"Fange nie an, aufzuhören - höre nie auf, anzufangen."
Unter diesem Motto habe ich es gewagt und die Akademie, sowie die mir möglichen zusätzlichen Seminare, besucht.

Schon mit Beginn der ersten Stunde war klar, dass ich damit die richtige Entscheidung getroffen hatte: Ich fühlte mich wohl, in einer Atmosphäre unter Gleichgesinnten. Nach München zu fahren - das war fast wie in den Urlaub zu reisen: Malen mit Freunden und die alltäglichen, strategischen Probleme blieben daheim. Ein Thema, welches mich sonst häufig beschäftigt, der Altersunterschied zwischen unterschiedlichen Teilnehmenden spielte nie eine Rolle.

Im Laufe meiner Zeit an der Akademie lernte ich Ursula Benad als einen unerreichbaren "Mal-Prof." kennen und Martin Benad als wandelndes, pädagogisches Farblexikon - beide mit einem unendlichen Wissenschatz.
Aber letztendlich kann und muss jeder Schüler seinen eigenen Malstil finden - nach dem Erlernen des nötigen handwerklichen Rüstzeuges. Hierbei waren Ursula und Martin Benad unermüdlich, kompetent, geduldig und freundlich an unserer Seite. Nicht nur in der Malerei, wo das künstlerische "gleichmäßig Ungleichmäßige" immer wieder vor das erlernte so gleichmäßige Streichen aus dem Berufsleben gestellt werden muss, sondern auch beim Thema Effizienz und Vermarktung galt der Spruch von Martin Benad: "Fragen Sie uns Alles - wir wollen keine Ratschläge verheimlichen." Diese Offenlegung hat mir sehr imponiert.

Es bliebe noch viel zu berichten - zusammenfassend möchte ich aber noch sagen: Die Illusionsmalerei bleibt "ein weites Feld" - doch mit der exakten Skizze und den perfekt aufeinander abgestimmten, gemischten Farben kann man Alles schaffen.
D A N K E !
Kerstin Kolb, Malermeisterin, Januar 2019

Viele weitere Feedbacks zur Akademie und den Seminaren finden Sie in unserem Gästebuch.

Bild: Abschlussarbeiten 2019

Abschlussarbeiten 2019

Impressionen von den Abschlussarbeiten im Mai 2019

Abschlussarbeiten 2019
Bild: Abschlussarbeiten 2018

Abschlussarbeiten 2018

Impressionen von den Abschlussarbeiten 2018

Abschlussarbeiten 2018