Portal »Seminare »Graumalerei

Die Kunst der Graumalerei

Plastische Reliefs aus Licht und Schatten

Graumalerei ist die Reduktion aufs Wesentliche: auf 3 bis 5 Grautöne (plus Schwarz und Weiß). Wer einmal herausgefunden hat, wie er die verschiedenen Helligkeiten abstuft, mit „Blitzern“ Glanzlichter setzt und mit starken Abdunklungen markante Vertiefungen „meißelt“, hat einen universellen Schlüssel in der Hand, der ermöglicht, jede glatte Fläche in ein Scheinrelief zu verwandeln. Und er verfügt zugleich über Grundlagen für die plastische Modellierung von Körpern in der gegenständlichen Malerei, z.B. in illusionistischen Wandbildern.

Sie erstellen im Seminar
1. eine mit plastischen Profilen eingefasste runde Wandöffnung, wahlweise mit grauem Hintergrund oder mit Ausblick in den blauen Himmel. Diese lässt sich einfach auf jede Wand tapezieren und gibt den Blick nach draußen frei.
2. einen steinernen Maskaron (Fabelwesen), auf Malplatte oder auf tapezierfähigem Malgrund ausgeführt, der über Türen als sog. Sopraporte für Aufmerksamkeit sorgt
3. eine Halbsäule mit filigranem Kapitell. Diese wächst aus dem glatten Malgrund gleichsam heraus - dank Graumalerei!
4. eine Balustrade vor dem Hintergrund dunkelgrüner Vegetation.

Möglicherweise werden Sie nicht alle anspruchsvollen Musterstücke im Seminar perfekt fertig malen können. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass die Teilnehmer lieber ein neues Thema im Seminar beginnen und dafür Anleitungen und Vorlagen erhalten - und dafür das nicht ganz fertiggestellte Werk daheim vollenden.

Seminarzeiten: 1. Tag: 9.30 Uhr - ca. 17.30 Uhr, 2./3. Tag: 9.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr, Mittagspause ca. 12.45 bis 14.00

München 2018: Fr, 7.9. - So, 9.9.2018
Solingen 2018: Fr, 14.12. - So, 16.12.2018

voraussichtliche Kosten: 495,- €, zzgl. 19% MwSt. (=94,05 €), gesamt 589,05 €
bei Mengenstaffel 10%: 445,50 € + MwSt. (84,65) = 530,15 €
bei Mengenstaffel 20%: 396 € + MwSt. (75,24) = 471,24 €

Anmeldungen sind ab Januar 2018 möglich.