Portal »Benad-Bücher »Illusionsmalerei heute

Illusionsmalerei heute

Ursula E. und Martin Benad
Illusionsmalerei heute
für Maler, Innenarchitekten und Bauherren

ISBN 3-421-03372-2, Verkaufspreis: € 69,90
Das Buch ist vergriffen. Wir haben noch ein originalverpacktes Exemplar auf Lager (120,- €)
Bitte kontaktieren Sie uns per Email.

Illusionsmalerei hat in der Geschichte der Innenraumdekoration viele Jahrhunderte lang eine herausragende Rolle gespielt. Heute ist das nicht mehr so. Das liegt unter anderem daran, dass sich im 20. Jahrhundert der gemeinsame Weg von Kunstmalerei und illusionistischer Wanddekoration trennte. Darum halten viele Menschen Illusionsmalerei heute für "kitschig" und "überladen" und sind oft unsicher in ihrem Urteil, ganz besonders, wenn es um zeitgenössische Werke geht. Auf der anderen Seite ist - unabhängig von einem künstlerischen Anspruch - das Bedürfnis nach malerischer Wandgestaltung und stimmungsvollen Illusionsbildern groß. Während in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts Illusionsmalerei im Hotel- und Privatbereich noch etwas außerordentlich Exklusives war, genießen derartige Gestaltungen heute zunehmend das Interesse einer großen Öffentlichkeit. Allerdings weiß der Einzelne oft nicht, welche Standards er erwarten darf und wie die Qualität einer Malerei beurteilt werden kann. Es fehlt ein eingeführtes Vokabular, mit dem sich Bauherr und Künstler verständigen, ohne aneinander vorbeizureden, und es fehlt manchmal auch die Phantasie, sich vorzustellen, was überhaupt alles möglich wäre! 

Hier möchte dieses Buch ansetzen. Es gibt einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten von Illusionsmalerei und bezieht sich dabei besonders auf zeitgenössische Bausituationen, zum Beispiel Schwimmbäder, Restaurants und Privaträume. Mit der Gliederung in vier "Gattungen" (Materialimitation, Graumalerei, kleinformatige Trompe-l'oeils, Panoramabilder) werden zugleich vier Dekorationsstile präsentiert, die jeweils unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht werden. Exkurse über Material und Technik, Perspektive und andere Spezialthemen geben dem Planer und ausführenden Künstler nützliche Informationen für die Gestaltungspraxis. So wendet sich das Buch an 

- Maler und Gestalter, die illusionistisch arbeiten oder sich in diese Richtung entwickeln wollen und praxisnahe Information benötigen.
- Innenarchitekten, die sich einen umfassenden Überblick über die Gestaltungsmöglichkeiten mit Illusionsmalerei verschaffen möchten.
- Bauherren, die vorhaben, eine Illusionsmalerei in Auftrag zu geben, und die sich ein Urteil über die Qualität einer Malerei oder eines Angebots bilden möchten.
- Dekorateure, die Illusionsmalerei als Stilmittel einsetzten möchten, um immer neue und völlig "andere" Situationen zu schaffen.
- Kunstfreunde und schöpferische Menschen, die sich von den abgebildeten Werken  zu eigenen Arbeiten anregen lassen. 

Inhalt
Illusionsmalerei heute
    Über dieses Buch
    Für und Wider
    Kunde und Künstler

Aufgaben des Trompe-l´oeil   
    Die vier Gattungen
    Traditionelle Vorbilder?
    Funktionen
    Ein Bild, das alles kann 

Inspiration aus der Antike
    Zeitlose Modernität
    Der erste Stil oder Strukturstil
    Der zweite Stil oder Architekturstil
    Der dritte Stil oder Ornamentstil
    Der vierte Stil oder Illusionistischer Stil
    Das Irreale als Gestaltungsmittel
    Der Reiz des Morbiden 

Von Krokodil bis Riffelblech: Die Kunst der Materialimitation
    Faux-Finish - die Wirklichkeit übertreffen
    Marmor und Holz
    Schlangenhaut, Elefantenleder, Riffelblech
    Fliesen und Mosaik
    Tapeten, Draperien, Teppiche
    Zusammenfassung: Scheinoberflächen heute 

Welt aus Licht und Schatten: Graumalerei
    Nur die Form zählt
    Licht und Schatten, Hell und Dunkel
    Fiktive Stuckprofile und Architekturelemente
    Flachrelief, Büsten und Statuen
    Vornehme Zurückhaltung
    Zusammenfassung: Graumalerei heute 

 Malerei mit Nischendasein: Das kleinformatige Trompe-l´oeill
    Die Kunst, sich selbst zu begrenzen
    Formale Kriterien
    Inhaltliche Kriterien
    Zusammenfassung: Grosse Wirkung in engen Grenzen 

Raum ohne Grenzen: Wandmalerei im Panoramaformat
    Innen und Außen
    Der Tiefenraum: Farbe und Linie
    Das Volumen: Hell und Dunkel
    Der Weitblick: Proportion und Komposition
    Zusammenfassung: Die Wand öffnen 

Eine Frage des Standpunkts: Die Perspektive
    Die Kunst hindurchzuschauen...
    ...mit dem Auge des Geistes
    Die Geometrie des Realraums und ihre Fortsetzung im Bild
    Die Bewegung des Betrachters und ihre Entsprechung im Bild
    Zusammenfassung: Perspektive sinnvoll einsetzen 

Material und Technik
    Freskotechnik
    Silikatfarben
    Kasein-Leimfarbe
    Temperafarben
    Künstler-Acrylfarben
    Abtönfarben
    Ölfarben
    Airbrush
    Bewegliche Bildträger
    Maschinelle Herstellung 

Die Psychologie der Täuschung
    Illusionsmalerei, Kunst und Leben
    Wandmalerei und Fototapete
    Imitat, Abbild oder Schöpfung?
    Vom Wahrnehmen zum Teilnehmen
    Die geheime Präsenz des Meisters

Anhang: Literatur, Künstlerverzeichnis

zur Übersicht über die Bücher